Sonntag, 28. Dezember 2014

Schutzengel fliegen auch zwischen den Feiertagen / Guardian angels are at work despite Xmas Holidays

 Gestern war die Welt noch in Ordnung. Noah genoss das bisschen Schnee... für gerade mal 10 Minuten...

Yesterday our world was still okay. We had just a little bit of snow and Noah enjoyed about 10 minutes in the cold weather...
... bevor er unser gemütliches und warmes Zuhause dem weissen Zeugs vorzog.

... then he decided, it was enough and that a cozy and warm home, was more to his taste.

 Es sah alles noch ziemlich verzaubert aus.

It looked just like out from a fairy tale.

 Heute Morgen hätte Noah schon einen Schnorchel gebraucht, um sich im Schnee fortbewegen zu können.

This morning, Noah would have needed a snorkel for his morning walk through the snow. He decided to stay inside ... what a clever cat.



Unmengen an Schnee hatte es in der Nacht hingeworfen.

Quite a  bit of snow has fallen from the sky during the night.

 Aber es schien ansonsten noch alles in Ordnung zu sein.

But else everything seemed to be okay.

 Eine halbe Stunde später sah der Blick zum Küchenfenster so aus. Mir blieb das Herz stehen, denn unter diesen Ästen befand sich das Hasen-Freilaufgehege. Und selbstverständlich tobten meine beiden Langohren, Gandalf und Emma, bereits im Schnee herum. Ich glaub, so schnell war ich noch nie draussen. Aber der Schutzengel hat ganze Arbeit geleistet. Das Dach des Geheges wurde zwar eingedrückt, aber das Holz barst nur in der Mitte und die Häschen blieben völlig verschont und sassen nur etwas verschreckt in ihrem Stall.

Half an hour later the view from the kitchen was like this. My heart stopped for a moment, because under those big branches was the enclosure of my bunnies, Gandalf and Emma. I never have been quicker outside. Luckily their guardian angel was at hand. They were a bit shaken but sat peacefully in their stable, which wasn't damaged. The roof from the enclosure has been broken by one branch, but we could fix it for the moment.


 Netterweise kam auf unseren telefonischen Hilferuf ein Waldbesitzer mit seiner Motorsäge und half uns beim groben Aufräumen, so dass wir wieder zum Hasengehege hindurch kamen.  Merci, Edi, was hätten wir nur ohne Deine Hilfe getan.

After we phoned a wood owner, he kindly helped us with his chainsaw to cut the branches into pieces and to get the bunnies free. Thank you so much, Edi, we wouldn't have known, what to do, without your help.
 Es bleibt aber noch viel zu tun, das ist nur ein kleiner Teil der Äste und der Baum muss dann später auch noch sauber zerlegt werden. Ich denke aber, dass er künftig als Clematis und eventuell gar als Ramblerrose-Stütze ein denkwürdiges "Ende" erhalten wird.

Well, nevertheless there is still a lot to do. This is only a small heap, there are more. But I guess the trunk of the tree will be used as a Clematis or rambler rose holder... that would be a lovely end for the tree, which I loved very much.

 Hier nochmal die abgebrochenen Äste aus der Nähe. Verrückt. Ich darf mir gar nicht vorstellen, was alles hätte geschehen können.

Here again the broken branches. It's crazy and I don't like to imagine, what could have happened.

Das verwandelte Imperium muss natürlich vom Meister persönlich abgeschritten werden. Ich denke, seine Mimik verrät, was er davon hält. Und mir wurde mal wieder klar, warum ich Schnee nicht mag. Einfach überflüssig dieses weisse Zeugs, jawohl.

Unser 2014 endet daher mit einem lauten Kracher. Ich danke dem Schutzengel, der pünktlich zur Stelle war und das trotz der Feiertage :o).

The king has to check his changed imperium. From his face, you can easily read, what he's thinking of it. And I know now for sure, why I hate snow. It's absolutely unnecessary, it is indeed.
Our year 2014 has ended with a loud crack, but I'm thankful of whoever has protected my pets and us and this despite the Christmas Holiday :o). Thank you.

Häbet Sorg / Take care
Alex

Kommentare:

  1. Da habt ihr aber wirklich Glück gehabt - vorallem eure Hasen!
    Ich finde den Schnee eigentlich schon schön ... aber zu viel ist zu viel.
    Lieben Gruß, ein paar ruhige Tage ohne besondere Vorkommnisse und alles Gute für 2015,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  2. Auweia, so viel Schnee muss ja auch nicht gleich sein. Ein Glück das niemandem etwas passiert ist und ihr gleich Hilfe hattet. Einen ordentlichen Schrecken werden aber die Häschen doch bekommen haben. Dann wünsche ich euch das nicht noch mehr Schnee dazu kommt und ihr ruhige Tage habt. Bei uns liegt übrigens bis jetzt überhaupt noch kein Schnee.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Och nein, so ein Schock...da hattet aber ihr und die Hasen aber wirklich Glück.
    Die erste nasse Schneelast kann manchem Baum zuviel werden.
    Ich wünsche dir nach soviel Aufregung einen ruhigen Abend
    herzlich liebe Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wirklich nicht gut aus - aber wie gesagt, Gott sei Dank war der Schutzengel konzentriert bei der Arbeit und hat die beiden Süssen beschützt!
    Ich hab draussen schon mal ein bisschen Platz gemacht - du kannst morgen einfahren mit der Lieferung!!!!!!!!!
    Schlof trotzdem guet und herzlichste Grüsse Rita

    AntwortenLöschen
  5. So ein Mist! Ich kann mich noch gut an die schöne, fast bizarre Wuchsform des Baumes errinnern, da hing ein Vogelhäuschen ,gell?
    Gut das die Hasen verschont blieben!
    Mensch, mensch...muss das ein Schreck gewesen sein!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen


  6. Hallo Alex,
    das sieht nach schwerem Schneebruch aus - gut, dass Deinen Tieren nichts passiert ist!
    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins Jahr 2015 und einen Schutzengel, der in Deiner Nähe ist.

    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Omg, da habt ihr wirklich viele Engelchen in eurem Garten gehabt, bleiben die Haserln jetzt bei dem vielen Schnee draußen ist das nicht zu kalt????
    Hier mögen auch die wenigsten der Buben Schnee daher verstehen wir Noah zur gut.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  8. Das war aber Glück!!! Sieht ja gar nicht gut aus .So viel Schnee hätten wir aber auch nicht auf einmal gebraucht .Ich kann den Noah verstehen ,das ihm das nicht gefällt,denn Katzen mögen eigentlich gar keine Veränderungen .Ich wünsche Dir,Deiner Familie und Deinen Fellnasen ein gesundes neues Jahr .Grüßle Ina

    AntwortenLöschen
  9. Ja die beiden Langöhrchen haben wirklich einen sehr wachen Schutzengel!
    Der denkwürdige Rest kann zudem auch noch als Igelvilla herhalten....
    In deinem Gwundergarten schnärchälät sicher auch einer rum!
    Wünsche dir und deinen lieben Zwei- und Vierbeinern einen wunderbaren Übergang ins neue Jahr
    Herzlich brigitte

    AntwortenLöschen
  10. Ouweia, das hätte tatsächlich schlimmere Folgen nach sich ziehen können. Aber du hast ganz fleissige Schutzengel. Wie lustig, dass Katzen bei allem was geschieht, neugierig alle begutachten müssen. Ich muss immer wieder in mich hinein lachen, wenn ich das übergrosse Selbstvertrauen und die Selbstverständlichkeit der Samtpfoten miterleben kann. Sie machen, was sie wollen und lassen sich nichts vorschreiben....haben wir bei unserer Katze schon mehrmals versucht....geht nicht! :-). Ich gehöre zu den Schneefans und mir kanns nicht genug davon haben :-)), sei herzlich gegrüsst Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Alex,
    dank sei den Schutzengeln!
    Eigentlich mag ich Schnee...aber die Strassen mag ich schnee -und eisfrei...was dann leider nicht immer so läuft.
    War der Baum zu schwach für den Schnee...oder krank, dass er ihn nicht mehr aushalten konnte? Ihr und eure Häsli habt wirklich Glück gehabt.
    Die letzten Tage im alten Jahr sollen jetzt aber ohne Aufregung mehr verlaufen. Wünsche einen sanften und friedlichen Übergang ins Jahr 2015.

    Ganz liebi Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  12. Alex, das ist der Grund, warum wir alle Bäume weggemacht haben und jetzt nur noch kleine wollen - wir wohnen am Wald, da passiert schon genug.
    Was ein Glück für deine Hasen!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. So habt ihr euren Kracher schon gehabt und müsst an Silvester nicht schießen o:). Meine Güte, was alles passieren kann. Wünsche euch und euren Vierbeinern einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr.
    Liebe Grüße Donna G.

    AntwortenLöschen
  14. Oh nein, Alex! Das sieht aber gar nicht gut aus. Gott sei Dank ist den beiden Lieben nichts passiert....da war wirklich ein Schutzengel bei Dir vor Ort!

    AntwortenLöschen
  15. Uiuiui, das sieht nicht schön aus!! Zum Glück seid ihr Zwei- und Vierbeiner alle unversehrt geblieben!
    Ich habe grossen Respekt vor hohem Gehölz, so schön es auch anzuschauen ist!
    Von mir aus muss es jetzt auch nicht noch mehr Schnee hinwerfen!! Hab gestern fast den ganzen Nachmittag Schnee weggeschaufelt, jetzt reichts!
    Liebi Grüess
    Nadia

    AntwortenLöschen
  16. Oh weh! Deine Wackelnasen haben da wohl Glück im Unglück gehabt. Gut, dass der Schutzengel gerade Dienst hatte ;-)). Seit Pfingsten sehe ich hohe Bäume nur noch in einigem Abstand gerne. So schön sie auch sind.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  17. Ohje, sind die Äste von den Schneemassen abgebrochen? Nee, so viel hat es leider hier bei uns nicht gegeben.
    Zum Glück ist deinen Langohren nichts passiert. Ich wünsche dir winterliche schöne gemütliche Stunden. Herzliche Grüsse sendet dir Marion

    AntwortenLöschen
  18. ohhhh da habt Ihr aber Glück gehabt!
    Sooo viel Schnee habt Ihr? Bei uns schneit es auch grad noch immer mehr. Hoffentlich bleibt es ohne Bruch.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  19. Hey Alex
    huch , ich bin einfach nur Froh und Dankbar sind die Langöhrchen verschon geblieben......ihr habt einen guten Gartenwächter von Schutzengel. Bei uns unten hat es nun auch Schnee , noch nicht soooo viel aber doch immerhin etwa 15cm......*freu*...sorry , ich mag Schnee und das wird sich auch nicht an solchen *Schreckensbilder* ändern .
    Häb's guet u
    liebgruess
    caro

    AntwortenLöschen
  20. Da haben Deine Hasen aber wirklich Glück gehabt!!! Was für Schneemassen! Einerseits sieht das ja schon sehr märchenhaft aus...aber bei Euren hohen Bäumen ist das schon sehr gefährlich. Aber trotzdem beneide ich Euch um die Schneemengen. Hier hat es jetzt auch etwas geschneit, gegen Euren Schnee ist das aber ein Witz...
    Gib den Hasen mal einen ganz lieben Knuddler von mir!
    Ganz liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Alex,
    was für ein Schreck, gut dass deinen Schneehäschen nichts passiert ist. Und auch gut, dass du so schnell Hilfe bekommen hast.
    Schade um die schöne Kiefer, die gehört zu meinen Lieblingsnadelbäumen, weil sie mich immer ans Mittelmeer erinnert.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Alex,
    da hatten eure Langohren wirklich gute Schutzengel - solche Schneemassen. Wir Nordlichter würden gerne eine Teil davon abnehmen, hier ist es wieder grün.
    Nun habt einen guten Rutsch und dann ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2015.
    LG vom Gea Nordlicht

    AntwortenLöschen