Samstag, 28. Oktober 2017

Wir hätten dann mal Herbst / It is autumn... is it?

Mein Garten benimmt sich manchmal schlimmer als ein Kind. "Kinder, Schluss mit Spielen, Zeit ins Bett zu gehen!" "Ach nöööö, jetzt schon?" Genau das meine ich. Es ist Ende Oktober und die Rosen wissen nichts besseres zu tun, also nochmals in die Vollen zu gehen.

Sometimes my garden behaves worse than a child: "Bedtime. Come on, get yourself ready, it's time." - "Oh no, not yet? I'm not tired." Yes, that's exactly what I'm talking of. It's end of October and the roses don't care about it. They flower as if there was no end of summer.

Ich sag ja nix, aber ich will dann kein Rumgeflenne, wenn Eure Blütenblätter vom Frost gebeutelt werden.

I don't want to hear any wailing, when frost will torture your lovely petals, do you understand me?

Na gut, die einen haben sich immerhin schon mal Bettfertig gemacht und ihr Blätterkleidchen ausgezogen.

Well, at least one has get rid off her clothes and is ready for the big sleep.

Bei so viel Widerstand müsste der Herbst doch eigentlich einpacken, oder?

But seeing so much resistance, fall should be upset and look for a better place to be.

 Solche Fotos entstehen nur im Herbst: Hortensie Limelight flirted mit dem Leonardo da Vinci.

However, photos like this one, can only be taken during fall: Hydrangea Limelight flirting with rose Leonardo da Vinci.


Auch das ist nur im Herbst möglich. Die Rose Multiflora ist schon fast vernascht, während der grosse Bruder Rose Brother Cadfael sich noch etwas im Rampenlicht sonnt.

And again only possible in autumn: The rose multiflora nearly plundered empty by the birds, while her big brother Rose Brother Cadfael is still in the spotlight.



Lach, keiner zu klein ein Fotobomber zu sein: die kleine Spinne unten rechts hatte ich zuvor wirklich nicht gesehen.

Nobody is too tiny to be a photobomber. I indeed haven't noticed the little spider in the right corner.


Auch kleine Früchtchen leisten grossen Widerstand: Klein Walderdbeerchen findet es ist noch nicht Schlafenszeit.

And nobody is too small to be a rebel: This wild strawberry wants summer and not winter. Sorry, dear, it's not my fault.

Blau ist um diese Jahreszeit eigentlich out... aber das kümmert Frau Rozanne nicht die Bohne.

And blue isn't the color of this season, Rozanne. Yellow, Red, Orange but not BLUE. Time to leave, honey.

Wenn der verwilderte Verwandte namens Nodosum sich noch nicht zurückziehen mag, denkt Frau Rozanne auch nicht daran Platz zu machen im Beet. Pah, soweit kommt es noch.

As long as my relative, the Geranium Nodosum may stay, I won't leave neither.


Auch wenn die einen schon mit ihrer schicken Winterfrisur rumlaufen, ...

Even when some are already wearing their winter hairdo, ...

... halten andere an ihrem Sommerkleidchen fest.

... others don't care and turn up in their summer dress.


Okay, okay, ich geb's ja schon zu. Selbstverständlich ist der Herbst auch im Gwundergarten eingezogen ... auch wenn wir uns mit Blütenduft und Dornen dagegen gewehrt haben. Es ging nicht anders, aber  ... pssst ... auch wenn der Herbst der Vorboten des Winters ist *seufz*... ich liebe ihn. Endlich kann man im Garten wieder arbeiten ohne befürchten zu müssen, es nicht mehr rechtzeitig ins Sauerstoffzelt zu schaffen oder als klitzekleiner Schweisstropfen zu enden, der ebenfalls noch von der erbarmungslos brennenden Sonne verdampft wird. Endlich muss man nicht mehr Giesskannen schleppen bis der Arzt ruft und dann sind da noch diese Farben  ...

Okay, I confess that fall has moved into the Gwundergarten, as in every other garden in Switzerland. We can't change it, but honestly, I don't care. Because in fact, I do love autumn. At long last I can work again in the garden, without fear not getting back into the oxygen tent on time and end up as a drop of sweat, which will be dried out by the burning sun. At long last I don't have to carry around watering cans, until the ambulance has to carry me away. And then, all those colors...


Hier als Beispiel die Eichblatthortensie, sie bietet jedes Jahr ein Farbspektakel. Oder aber mein herbstlicher Neuankömmling:

The colors of the hydrangea Oakleaf are gorgeous and have a look at my newest arrival in the garden:


Der Perrückenstrauch Smokey Joe. Ja, der kleine Joe muss noch etwas wachsen, aber farblich hat er einiges drauf: zuerst sind die Blätter grün, dann umgeben ihn rosarote Blütenwölkchen und wenn's dann Richtung Herbst geht, wird's erst richtig bunt. Ich bin schon gespannt, wie er sich in meinem Garten entwickeln wird. Also rauch nicht zu viel, Joe, und streng dich lieber an, schnell zu wachsen.

It's the Cotinus Coggygria "Smokey Joe". Well, little Joe has to smoke less and should grew quickly... at least I hope so :o). I'm really eager to see its flowers that should look like pink clouds. I hope Smokey Joe will be happy in my garden. We will see.

Ähm ja... das gehört leider auch zum Herbst: Laub einsammeln *ächz*. Die ersten 1 - 2 Säcke machen ja noch Spass ... aber dann beginnt es zu nerven. Trotzdem kommt für mich ein Laubbläser nicht in Frage ... die Dinger nerven einfach nur. Und keine Sorge, Igel und Co haben noch reichlich Unterschlupfmöglichkeiten, da ich nicht zu den superordentlichen Gärtnerinnen gehöre.

Unfortunately this belongs as well to autumn. To fill the first bags is real fun, but then it becomes harder and annoying. But I don't want one of those noisy leaf blowers, can't stand them in fact. Anyway, I'm not such a tidy gardener, that hedgehogs and Co can't find a place to stay for their hibernation. They have lots of hideaways.

 
 Ich mag's, wenn's lebt im Garten. Schliesslich sind wir nicht die Einzigen, die im Gwundergarten leben.

I really love to see all those little creatures in our garden. We are not the only inhabitants in the Gwundergarten.

 
 Manche kommen zwar nur kurz vorbei, um ein paar Nüsschen abzustauben, aber andere ...

Some just come around to pick up their nuts, but others ...

 ... lieben es, sich für einen Morgenschwatz am kalten Buffet zu treffen.

... enjoy a little chat with friends at the buffet.


 Ja, da kommen auch ganz gepflegte Unterhaltungen zustande.

Sometimes they have a serious conversation.

 Nach dem morgendlichen Bad, geht's auf einen kurzen Rundflug ...

After the morning toilet, it's time for a little sightseeing flight.

 ... bevor man dann auf Wohnungssuche geht. Die meisten Vogelaufnahmen stammen übrigens vom Küchenfenster aus. Ich könnte stundenlang am Fenster stehen und dem fröhlichen Treiben zuschauen.

... and then maybe a new home can be found. By the way, the photos from the birds are made from my kitchen window. I could watch them forever, to be honest. It's so much fun.



 Tja und dann wär's dann doch noch geschafft: Die Gartenkinder sind umgezogen und für den Winterschlaf bereit (öhm, mehr oder weniger). Gute Nacht und wir sehen uns im nächsten Frühling.

Finally we got the garden ready to say nighty night and see you soon next spring.

Jetzt wünsche ich Euch allen einen guten Start in die etwas ruhigere Gartensaison.
And now I wish you all a good start into the calmer time of the year.


Alles Liebe / Take care
Alex

Kommentare:

  1. Liebe Alex, danke für die tollen Bilder aus deinem Garten. Bei uns blühen auch noch ein paar letzte Rosen und trotzen dem Wetter. Einen Laubbläser haben wir auch nicht. Das Laub auf dem Rasen habe ich größtenteils mit dem letzten Rasenmähen aufgesammelt und groß Haufen daraus im Gebüsch gemacht. Am Futterhäuschen herrscht bei uns auch schon Hochbetrieb und ich könnte stundenlang zu sehen. Liebe Grüße aus Rheinhessen
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Hach seufz , es sieht einfach wunderschön aus in deinem Garten .
    Liebi Grüess caro

    AntwortenLöschen
  3. Ganz tolle Herbstbilder! Wir haben heute die letzte Rose eingesammelt. Aber der Fingerhut blüht noch.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  4. Das hast du nett beschrieben, das mit dem Graszopf, den Tieren, dem Laub usw. Ich lasse heute auch alles liegen, solange der Sturm bläßt ist das sowieso für die Katz, und die Katz ist bei so einem Wetter auch lieber drinnen.
    A`Grüßli aus dem Allgäu von Ilona

    AntwortenLöschen
  5. Einfach herrlich, liebe Alex, zwischendurch dachte ich, dass ich bei Marion( Licht trifft auf Schatten) gelandet wäre... Aber Du hast es auch drauf.
    Ja, ja, diese Pflanzenkinder, die alle Tricks anwenden, um noch etwas länger aufbleiben zu dürfen, die gibt es auch bei mir und sind auch sehr willkommen. Der Winter wird noch lang genug.
    Schöne Fotos und ein launiger Text und der Blick aus Deinem Fenster macht mehr Spaß als der Fernseher.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Alex! Toll, wie viele Rosen bei dir noch blühen. Schöne Exemplare hast du. Ach, werden wir die Rosenblüten im Winter nicht unglaublich vermissen...? Liebe Grüsse vom Engerain, Thomas

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alex
    Auch bei mir blühen immer noch ein par Rosen. Gell, sie sind einfach ein herrlicher Farbtupfer. Gerade im November geniesse ich jedes bisschen Farbe. Herzliche Grüsse Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Alex,
    welch wundervoller Post! Ich habe ihn sehr genossen!
    Dir alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen