Freitag, 22. April 2011

Gartenglück - Giveaway und Rezension

But first of all for my English Readers: Sorry, but this time I write only in German because the CD “Gartenglück” is only in German available. If you like to join the Giveaway anyway please feel free to do so.

Diese hübsche CD kam anfangs März vom Audioverlag in Freiburg in meinen Briefkasten geflattert, mit der Bitte im Blog eine kurze Rezension zu schreiben. Das macht Frau natürlich liebend gerne.

Eigentlich brauche ich üblicherweise was Handfestes zwischen den Fingern... sprich ein Buch. Und dann soll es bitte sehr von Abenteuer, Liebe und Tragödie handeln.... ja, ich geb’s zu, ich mag’s seicht, kitschig, spannend, witzig aber auch herzergreifend traurig und lese daher nicht einmal Gartenbücher! Auch gebe ich zu, schon ein Mal das Ende eines Buches zuerst zu lesen, denn ohne Happy-End geht nix.

Ihr seht, es war daher für mich völlig neu, einfach mal entspannt zurücklehnen zu können und mich von Andrea Sawatzki und Stefan Kaminski, den beiden Vorlesern, in literarisch Höherstehendes zu entführen. Da war auch nix mit Hinten zu erst nachschlagen, wie’s den ausgeht. Als ich auf dem Umschlag Göthe, Busch und Rilke las, naja.... ich geb’s zu, auch da hat sich mein Näschen leicht gerümpft und auch nach dem Hören der CD bin ich zu mindest mit Göthe und Busch nicht warm geworden. Ich weiss, die Herren werden sich wohl jetzt im Grabe drehen, aber ich kann einfach nichts mit gestelzten und gesuchten Worten anfangen... oder hat man früher wirklich so gesprochen? Bei mir muss es einfach aus dem Herzen sprudeln und daher haben mich völlig begeistert...

... die Geschichte von Elizabeth von Arnim. Sie ist so keck von Andrea Sawatzki vorgetragen und man kann sich einfach so toll in Elizabeth reinfühlen, wie sie da glücklich durch den Garten tanzt. Und noch ein Geständnis von mir: „Liebe Elizabeth, Du bist nicht alleine.“ Ja, auch Frau Alex tanzt schon mal gerne durch den Garten. Glücklicherweise kann unser Grundstück nicht von allen Seiten eingesehen werden. Ich sage Euch, liebe Leser, wenn Ihr Euch nicht zum kompletten Affen machen wollt, dann geht nie mit I-Pod und dem Song „Ramalamadingdong“ in den Garten. Hüfte und Füsse bekommen da nämlich eine ganz eigene Dynamik und man kann sich dagegen gar nicht wehren...

Auch musste ich wirklich kichern, wie Elizabeth, um den Gärtner nicht zu verletzen, in dessen Mittagspause in den Garten schleicht um gewisse Arbeiten endlich mal alleine verrichten zu dürfen. Völlig verschwitzt rennt sie dann aber vor Ende der Pause wieder ins Haus und tut so als wäre nix gewesen. Die Freude am Gärtnern und an den Pflanzen kommt in dieser Geschichte einfach wunderprächtig beim Zuhörer an. Als Gärtnerin fühlt man sich verstanden und irgendwie Seelenverwandt.

... die Geschichte von Karel Čapek „Das Jahr des Gärtners: Wie ein Garten angelegt wird“. Der Kampf mit der Python (=Wasserschlauch) ist unbeschreiblich und ich glaube, jeder der schon mal mit einem Schlauch die Beete wässern musste, kann dem armen Hobbygärtner nachfühlen. Meine Erfahrungen mit dem Wasserschlauch: Kauft nieeeeeemals eine günstige Version, so wie ich, es rächt sich... Unser Schlauch schafft es sich jeweils so zu verheddern und zu verdrehen, dass man am Ende mit dem Schlauchende da steht und sich wundert, wo denn das Wasser bleibt. Kein Tröpfchen wagt sich aus dem Schlauch. Frau watschelt also mehr als einmal zurück um zu prüfen, wo denn nun die verhedderte Stelle ist... der Schlauch liegt derweilen am Boden und natürlich hat Frau vergessen, die Spritze zuzudrehen und es passiert natürlich das Unvermeidliche: kaum ist die Verdrehung gelöst, stösst der Wasserstrahl hervor und der Schlauch ist nicht mehr zu bändigen. Ja, lacht Ihr nur... ich giesse mittlerweile lieber mit der Giesskanne.

Und wie musste ich herzhaft lachen, als Herr Čapek beschreibt, wie der Profi-Gärtner seinen neuen Garten verlässt und wie sich dann sein Rasen entwickelt. Ja, es scheint wirklich eine Kunst zu sein, einen Rasen anzusähen... ich hab’s in den letzten 5 Jahren nicht geschafft die braunen Flecken unseres Rasens zu eliminieren. Zu wenig Licht, zu trocken, zu viele Vögel zu viel Alex-Trampelfüsse, die wieder vergessen haben, dass da eigentlich frisch angesät wäre... wahrscheinlich ist Letzteres das Hauptproblem.


... die Geschichte von Theodor Fontane „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“. Ich geb’s zu, ein kalter Schauer über den Rücken gespürt zu haben, bei der Vorstellung wie ein Birnbaum aus einem Sarg auf dem Friedhof wächst. Und ein Baum, der flüstert „Willst ne Birn?“, würde mich wohl die Beine in die Hand nehmen lassen. Und wenn ich mir dann noch vorstelle, wie die Birne geschmeckt haben mag... leicht modrig? Buaaaah.

...die Geschichte von Friedrich Ratzel „Ein schöngeschwungenes L“. Hach, es ist einfach herrlich einer beginnenden Liebesgeschichte zu lauschen. Man fühlt praktisch manchmal selber die Wangen leicht erröten. Es ist unbeschreiblich, wenn der Liebste einem gärtnerisch verkündet, wie sehr man ihm am Herzen liegt. Nie vergessen werde ich, wie mein Mann mir ein Wiesenherz mit dem Rasenmäher in unsere „Wiese“ (Rasen wäre zuviel der Ehre) gemäht hatte. Und so kann ich dem Mädel gut nachfühlen, wie sie sich erfreut hatte, als die Kresse den Anfangsbuchstaben ihres Vornamens in hellem Grün verkündet hat.

Ihr seht diese CD kann wirklich mit verschiedenen spannenden, lustigen und romantischen Geschichten aufwarten. Und weil die CD mir so grosse Freude bereitet hat und man Freude ja bekanntlich teilen soll und gerade Ostern vor der Tür steht, wird sie mein erstes

Giveaway!

Also, wer Lust hat mitzumachen, schreibt dies im Kommentar rein. Wer möchte kann das erste Bild mit auf seinen Blog nehmen, ist aber keine Bedingung. Die Verlosung dauert bis Samstag, 30. April 2011. Am Sonntag werde ich dann den Gewinner bekannt geben.


Viel Glück und allen eine wunderschöne Ostern... und seit nett zu den Osterhasen!
Liebe Grüsse

Alex

Kommentare:

  1. Liebe Alex,

    das dürfte wohl die ausführlichste Rezenzion sein, die ich bisher gelesen habe und du hast mich damit sehr, sehr neugierig gemacht.
    Vielleicht ist mir das Glück ja hold und der Griff in den Lostopf beschert mir dieses nette Giveaway.
    Kleiner Tipp am Rande, vielleicht solltest du mal deine eigenen Gartenerlebnisse auf CD brennen lassen. Was du zu berichten hast klingt doch arg amüsant.

    Liebe Ostergrüße,
    die Landfrau

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Alex,
    was für ein herzerfrischender Post. Beim Lesen habe ich mich sofort wiedererkannt und Deine begeisterten Worte und die stimmungsvollen Bilder haben auch bei mir die Neugier geweckt und ich habe mir die CD auf meine Bücherwunschliste gesetzt, aber vielleicht kann ich sie ja von da nach der Verlosung, wenn ich auch einmal Glück hätte, wieder streichen.
    Danke auch für Deinen lieben guttuenden Kommentar bei mir.
    Hab ein frohes und schönes Osterwochenende
    GlG Bernstein

    AntwortenLöschen
  3. Ich musste gerade über die "gestelzten Worte" von Busch und Goethe lachen. Ich finde, die Beiden gehn doch noch ganz gut. Ganz schlimm finde ich einige Gedichte von Christian Morgenstern - habe gerade gestern wieder eins gelesen - da frag ich mich immer, ob der das damals wirklich ernst gemeint oder bereits seine Zeitgenossen ver*rscht hat. Wie auch immer, deine Beschreibung hat mir schon Lust gemacht auf die CD und ich würde gerne an der Verlosung teilnehmen.
    Herzliche Grüße und Frohe Ostern -
    Elke (MainZauber)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alex,
    so geht es mir eigentlich auch, dass ich lieber ein Buch in der Hand habe. Es kommt sicher immer darauf an, wer es vorträgt. Kürzlich hat mich ein Kinderhörspiel total fasziniert und ich bin im Kinderzimmer geblieben um es zu Ende zu hören.
    Nun bin ich auch neugierig geworden und möchte mit in den Lostopf.

    Dein heutiger Post hat mir sehr gut gefallen !!!

    Ich wünsche euch auch frohe Ostern!
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Alex!
    Ich sehe, dich haben dieselben Geschichten auf der CD beeindruckt wie mich.
    Ich hatte sie ja auch geschickt bekommen und schon rezensiert.
    Ich wünsche dir Frohe Ostern!
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Alex,
    mich würde die CD auch interessieren.Denn mich ineressiert alles über Gärten und Pflanzen.
    Und den Herrn Ribbeck von Ribbeck im Havelland mussten wir in der Schule auswendig lernen.Aber so ganz kann ich das Gedicht nicht mehr.
    Ich wünsche auch ein schönes Osterfest und werf mich bitte in den Lostopf,Christa

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Alex.
    Schön diese CD über Pflanzen bestimmt sehr schön.Ich nehme auch öfters ein Buch zur Hand habe viele Gartenbücher.
    Deine Geschichten über die lieben Dichter vergangener Zeit ist klasse das eine oder andere kenne ich auch.
    Auch ich springe liebend gern in dein Lostöpfchen.Schwupp ich bin drin.
    Schöne Ostertage im Kreise deiner Familie.
    Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  8. Hui Alex..eine CD mit meinem Blognamen:-))) da wäre ich ja schön dumm,wenn ich nicht in dein Lostöpfchen springen würde:-)) nein ,im Ernst ich habe mal zwischen Tür und Angel von dieser CD gelesen,aber DU hast mich nun recht neugierig gemacht...für unseren morgigen Back-und Kochmarathon sind wir hoffentlich gut gestärkt :-))obwohl meine Kids schon fast erwachsen sind:-)) freuen sie sich über unsere Rituale(eßbare Osternester..) auch wenn sie in der Küche eher das Weite suchen:-)) ich wünsche dir ein schönes Osterfest .LG Irene

    AntwortenLöschen
  9. na da bin ich doch gerne dabei

    nl1977(at)web(dot)de

    LG

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Alex

    ICH
    WILL
    DIESE
    CD
    UM
    JEDEN
    PREIS!
    RUF-MICH-AN *kicher*

    JETZT!
    0800 000 000


    (*räusper* gilt das auch als Teilnahme???)

    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  11. Hi Alex! It would have been easy enough to use Google Translate, but your photos were so beautiful they told a story themselves! Oh my gosh, how I love the white bleeding hearts! We have the pink ones here, and one day I will just have to get a white one - they are so delicious!

    AntwortenLöschen
  12. Welch ein ausfühlicher Post, besser kann man die schönen Gartengeschichten wohl kaum beschreiben.
    Ich muss zugeben, dass ich noch nie ein Hörbuch hatte, sondern auch immer nur lese.
    Deshalb ist es für mich natürlich besonders interessant und ich nehme gerne an Deiner Verlosung teil.

    Ich wünsche Dir ein schönes Osterfest, liebe Grüsse Melontha

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Alex

    Was für traumhafte Bilder.)))
    ich wünsche dir und deinen lieben ein schönes Osterfest.)))
    GGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Alex
    darf man auch einen Kommentar schreiben ohne an der Verlosung teilnehmen zu wollen ? ;-) ! Ich tue's jetzt mal...ausser Konkurrenz. Aaaalso, richtig geschmunzelt habe ich über diesen fröhlichen und frisch von der Leber weg geschriebenen Beitrag. Als vehemente Verfechterin von Büchern (auch Gartenbüchern !!!) muss ich doch den "armen" Rilke (übrigens mein Lieblingsdichter was Gedichte angeht) und auch Goethe sozusagen etwas in Schutz nehmen ;-) ! Goethe hat wunderbare Naturbeschreibungen hinterlassen, die vielleicht gerade - mit heutigem Sprachverständnis - durch "seine" Sprache eine besonderer Wirkung erzielten. Busch habe ich bis heute noch nicht im Zusammenhang mit Garten gelesen, könnte mir aber einen ironisch-humoristisch-bissigen, vielleicht sogar etwas moralisierenden Schreibstil (bei ihm) gut vorstellen. Von Arnim und Capek (wo ist bloss dieses verflixte umgekehrte ^?) finde ich ebenfalls herrlich, die unverzichtbare klassische Gartenlektüre! Wie hast du dir diese Gartenlektüre "einverleibt"? Hörend und arbeitend im Garten??? Oder darf ich mir vorstellen, wie du am Morgen vor der Arbeit oder abends von Beet zu Beet wandelst und dir diese CD anhörst? Nein, sicher ist es nochmals ganz anders, gäll?! Uebrigens, ich habe gestern ganz fest an dich und deinen Osterbrunch gedacht....es war sicher wieder ein toller Erfolg bei dem herrlichen Wetter.
    Geniesse heute noch deinen freien Tag! Wünsche dir einen guten Wochenstart und grüsse dich herzlich,!
    Barbara
    P.S. Schade bist du am Mittwochnachmittag nicht auch bei B.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Alex,
    ein tolle Rezension! Eigentlich sind mir richtige Bücher auch lieber, aber Du machst die CD so schmackhaft, dass ich gerne an Deiner Verlosung teilnehme und hiermit in den Lostopf hüpfe (zumal ich momentan auch eine Glückssträhne zu haben scheine...). Elizabeth von Arnim ist eine meiner Lieblingsautorinnen, aber auch Goethe, Busch und Rilke mag ich sehr, manchmal habe ich es ganz gerne ein wenig gestelzt.;-)

    So, und nun wünsche ich Dir noch einen wunderschönen, sonnigen und erholsamen Ostermontag!

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  16. Guten Morgen liebe Alex
    Huch, jetzt hätt ich ja fast diesen Post verpasst! Kam die letzten Tage nicht so oft an den PC oder ausser eben, um selbst noch was Kleines reinzustellen. Hab mich aber jetzt deinem Bericht über dieses Hörbuch angenommen und ... ich musste ja sowas von lachen. Nun, mit Goethe und Rilke hab ich es selber auch nicht wirklich, obwohl, Rilke-Gedichte gefallen mir immer wieder und immer wieder stolpere ich über eines ... Aber deine Wiedergabe der Geschichten, zusammengeflochten mit deinigen Erlebnissen aus dem Garten - ich sehe dich bereits als ein Teil der CD und drum, ja drum hüpf ich natürlich liebend gerne in deinen Lostopf und wer weiss ... uns sonst kann ich mir die CD ja auch bestellen, gell :-)
    Haste gut gemacht Alex! Suuupergut!
    Ich wünsch dir heut einen guten Tag - ist eigentlich gemein, nochmals verlängertes Wo.Ende für dich - scheinen mir ja bald eher Ferien zu sein (und Zahni dauert ja auch nicht den ganzen Tag, oder?)
    Ganz liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Alex, also erst mal, ich möchte gar nicht an der Verlosung teilnehmen, wollte aber trotzdem kommentieren.

    Ich mag Hörbücher nämlich gar nicht. Ich hab es ehrlich versucht, aber es funktioniert nicht. Obwohl ich Frau Sawatzki sehr mag und auch die Geschichten einiger der hier "zerpflückten" Autoren. Also falls ich trotzdem in die engere Wahl komme - man weiß ja nie, was der Zufall so treibt, dann darf die CD gerne in den Schweizergarten gehen, wo die Carmen die doch so sehr will. ;)

    Sind die Fotos alle aus deinem höchst eigenen Garten? Dann sieht es Pflanzentechnisch bei uns gar nicht so verschieden aus, hihi. Ich hab es jedenfalls lieber naturnaher. So ganz hochgezüchtetes Zeug mag ich nicht.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Alex
    Langsam fange ich an. deine Blogs mit Freude zu lesen. Da ich ja auch ein Fan der Andrea Sawatzki bin, möchte ich gerne an der Verlosung der CD mitmachen. Danke für die Einladung dazu. Liebe Grüsse und bis bald mal wieder vom
    Klausi aus Volki.

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Alex, eigentlich bin ich nicht wegen der CD hier, sondern um Dir zu sagen wie sehr ich mich über deine Teilnahme freue. Schön das Du den Weg über Emma zu mir gefunden hast, es freut mich immer sehr wenn ich neue Leserinnen durch Kommentare kennenlerne.
    Nun dein Blogname ist Programm, der Garten steht bei Dir im Vordergrund und so fühle ich mich als Gärtnerin bei Dir mehr als wohl. Dein so ausführlicher Hörbericht! macht wirklich Lust auf MEHR, Du hast einen wunderbaren Schreibstil und man hat es praktisch bildlich vor Augen :))
    Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen und wünsche Dir noch ein zauberhaftes Wochenende
    Marlies
    PS: Die Verlosung endet am 7.ten Mai und Sonntag wird die Gewinnerin gezogen, nicht das Du jetzt am Samstag schon wartest ;)

    AntwortenLöschen