Sonntag, 5. Juni 2011

Muss man ein Mädchen sein... / Do you have to be a girl...

... um wahre Schönheit zu erkennen? Diese wundervolle Ramblerrose an unserem Ateliergebäude, wird von meinem Mann gnadenlos als Monster bezeichnet. Okay, ich geb's ja zu, diese Rose vereint in sich die Schöne und das Biest. Sie ist schön und duftet unglaublich toll...

... to see real beauty? My husband called this wonderful ramblerrose Paul Transon which grows on our Atelier a monster... could you believe that? Well, I have to admit that Paul has two souls in his chest "the beauty and the beast". He's beautiful and smells absolute fantastic...

... aber ist auch ziemlich biestig, wenn es um Platzansprüche geht. Diese Treppe zum Atelier betrachtet Paul eindeutig als sein Revier und verteidigt es hartnäckig. Vielleicht denkt der umsichtige Rosenherr, mein Männe sollte seine Zeit viel lieber mit mir im Garten verbringen *kicher*. Lieber Paul, glaube mir, das käme nicht gut, denn er würde Dich bodeneben abschneiden, wenn er den dürfte.

... but when it comes to course requirements he's a real beast. This stair to the Atelier seems to be owned by Paul and he won't let himself persuaded that he should share it with us. He seems to believe, that my husband should rather spent his time with me in the garden than in the atelier *smile*. But, dear Paul, let met tell you, that wouldn't be good for your health... my hubby would cut you down to earth if I would allow it to him.

Ja, und man muss definitiv ein Mädchen sein, um zu erkennen, wie hübsch sich die kleine Fuchsie in ihrem Röckchen zurecht gemacht hat. Männer erkennen in diesem zarten Blümchen leider allzu oft eine Friedhofsblume.

Yes and one must definitely be a girl to recognize how beautiful this fuchsia has dressed herself up in that lovely skirt. Men tend to see a cemetery flower in fuchsia.

Mädchen müssen auch ihr Näschen überall reinstecken. Bei dieser Rose "La Redouté" wird das Näschen entzückt sein.

Girls have to put their little noses everywhere in. But smelling the scent of the Rose "La Redouté" the girls nose will be very happy.

Und wäre ich kein Mädchen, käme mir wohl hier auch nicht die gute alte Klemmentine "Alles rein mit Ariel" in den Sinn.

And if I wasn't a girl I sure wouldn't remember the old advertisement with Klemmentine for a detergent "Everything gets white with Ariel".
Pink Fantasy... da erübrigt sich wohl ein Kommentar.

Pink Fantasy... of course I don't need to comment that.
Ja... und für jedes Mädchen sind die hier, die wahren Monster.... shriiiiiiiiiiiek! Ganz ehrlich, da stell ich mich ober mädchenhaft an. Ich kann mit der Kettensäge hantieren, eine Kreissäge bedienen, aber kommt so ein achtbeiniges Vieh daher, kann ich kreischend auf den nächsten Stuhl springen... als ob man dann vor diesem Monster sicher wäre.

That are the real monsters for every girl.... shriiiiiiiiek! I have to be honest: I can handle a chainshaw and a circular saw but when an animal with eight legs appears I jump screaming on the next chair... as if I would be save from this monster by doing that.
So gebe ich es halt zu, ein richtiges Mädchen zu sein, auch wenn ich auf Schminktöpfchen und Rosatöne in meiner Kleidung verzichte und diese Töne doch eher in meinem Garten bevorzuge.

So I admit to be a real girl... even when I don't need Make up potties and clothes in pink... pink I prefer in my garden.
Mme Hardy kann mich da bestimmt verstehen. Auch sie mag Schönes und wird schon mal Grün vor Neid in ihrem Innern, wenn die Nachbarin noch nicht von der Blattrollwespe maltretiert wurde und sie gerade mal die obersten Blätter herzeigen kann.

Mme Hardy sure can understand me. She too loves beautiful things and can really get green in her heart out of envy when the neighbor rose hasn't been visited from the leaf-roll wasp.

Die Spirit of Freedom hat den von Efeu berankten abgeschnittenen Tannenstamm vollends für sich eingenommen und die Spitze nun erreicht. Was nun, meine Liebe? Niemand mehr da, an dem man sich klammern könnte um das Leiterchen hoch zu kommen?

Spirit of Freedom has now reached the top of the cut fir, which is overgrown by Ivy. What now my dear? Is there nobody on which you can lean on to climb up the ladder?


Truchden Jekyll ist da eher Bescheiden. Bei dem Duft hat sie auch keinen Grössenwahn nötig.

Trudchen Jekyll is more modest. Well by her scent she don't need any kind of megalomania.
Warszawska Nike am Gartenzaun.

Warszawska Nike on the garden fence.

Es gibt aber auch Männer, die Mut zu femininer Farbe haben. Duc the Guiche... ob er wohl doch ein bisschen vom anderen Ufer stammte ;o)... bei dem Parfum.... man wird es wohl nicht mehr genau nachvollziehen können.

But there are men who have the courage to wear girly colors: Duc de Guiche. Well, who knows if he really wasn't a bit gay... wearing that perfume... probably one can't know it for sure now. :o)

Ich geb's zu ich war in letzter Zeit ein faules Mädchen und sollte unbedingt mal wieder zum Arbeiten in den Garten. Eine pflegende Hand ist da dringend nötig, also schaut bitte nicht zu genau hin.

I confess that I was a lazy girl lately. I really should work now in the garden, it needs a care hand urgently. So please, don't look to closely.
Auch wenn ich ein Mädchen bin, ich habe ihn nicht geküsst! Was soll ich denn mit noch einem Prinzen.

Even when I'm a girl, I didn't kiss him! What should I do with another prince.

Grace... sie würde im Moment bei mir den ersten Preis des Schönheitswettbewerbes gewinnen, auch wenn sie in der Taille schon etwas zu dünn ist. Aber haben dieses Problem nicht alle Models?

Grace... she would win the beauty competition in my garden at the moment, even when she's a bit too slim at her waist... but don't all models have this problem?

Félicité et Perpétue öffnet langsam ihre Knospen um den Zierapfelbaum in ein neues Kleid zu hüllen. Natürlich in Weiss, das ist in Paris absolut angesagt :o).

Félicité et Perpétue starts to blossom now and puts the apple tree into a new dress... of course in White that's the new fashion from Paris.


















Die neue Hutmode ist allerdings Lila.

The new fashion for headwear is purple.

Für den Fototermin aufgebretzelt hat sich auch Gentle Hermione. Ja, wir Mädels sind halt schon ein kleines bisschen eitel, gell.

Gentle Hermione has dressed herself up too, for the photo session. We girls are a little bit idle, aren't we.
Die erste Hortensie hat auch ins Schminktöpfchen gegriffen.

The first hydrangea has also put on some make up.
Gestern habe ich mich mit anderen "Mädchen" und einem "Jungen" aus einem Gartenforum im Gartencenter getroffen. Es war herrlich zu schnattern und dann erst noch durch das tolle Gartencenter zu flanieren und tüchtig zu zugreifen. Gewundert habe ich mich dann allerdings, als ich sah, dass mein "Unkraut" für teures Geld verkauft wird. Es nennt sich Leinkraut. Ich habe es nicht gepflanzt, es war einfach plötzlich in meinem Garten und wandert da nun genüsslich herum. Wächst mal da und mal dort.

Yesterday I met some other Gardengirls and one Gardenboy from a Gardenforum in a Gardencenter (what a word phrase...). It was great to chatter and to stroll with them through the Gardencenter. I was stunned to see, that my "weed" was sold there for good money. It's a Linaria. I didn't plant it in my garden but one day it was there and hadn't disappeared since. It strolls around in my garden and grows one time there and the next year on a different place.

Dieses hübsche gefüllte Lieschen sprang auch wie von Geisterhand in mein Einkaufswägelchen.

This lovely impatient just jumped by ghost hand in my shopping cart.
Eine Knäuelglockenblume wollte auch unbedingt mit.

A campanula glomerata wanted to come with me too.

Meine Gartenfreundin Ida kann es beschwören: Die Hortensie Ayesha hat ganz laut um ihre Befreiung gerufen. Wie hätte ich sie da einfach ihrem Schicksal überlassen sollen. Wer weiss, wo sie gelandet wäre, am Ende noch neben einer Abgasumhüllten Hauptstrasse. Geht ja gar nicht...

My dear gardenfriend Ida can summon it: The hydrangea Ayesha did really call for help. Could I left her to her fate anymore? No, of course not. She came with me to make sure that she won't end up beside a main street.



Dieses süsse Blümchen habe ich vom J-Kind von Chillibean erhalten. Mädel, Du hast zwei wunderbare Kinder!

This sweet flower I received from the J-child from Chillibean. Chilli, you really got two wonderful kids!
Und dieses Röschen (von dem gezähmten Monster) gehört der Träumerin, die uns gestern so wunderbar bewirtet hat. Der Schoggi-Rhabarber-Kuchen war ein Traum und ich freue mich schon auf's Rezept. Vielen, vielen Dank, Dir nochmals liebe "Träumerin" für all die Arbeit die Du Dir gemacht hast. Dein Gärtchen ist super gepflegt (davon kann ich nur träumen) und wunderschön.

And this little Rose (from the tamed monster) belongs to Träumerin, who has invited us to her home yesterday. The chocolate rhubarb cake was a dream and I'm looking forward to get the recipe. Thank you so much, dear Träumerin, for all the work you had for us yesterday. Your garden is so well-kept (I can only dream of) and beautiful!

Und nun zieht es das Mädel auch raus in den Garten... habt eine schöne Zeit.

And now, the girl has to go out into the garden... have a nice time!

Alex

Kommentare:

  1. Liebe Alex

    Das Rezept ist geladen in meinem Blog! Ist es zu klein?
    Sonst mail ich Dir die Geschichte noch, gell.

    Vielen Dank für Dein Röschen, vielen Dank für Deinen Besuch gestern, Dein allerliebstes Tee-Set und der kleine Farn! Schön, dass Du bei mir warst!

    Ich sehe bei Dir keinen Wuchergarten - das siehst nur Du!
    Ich sehe viel Schönes in Deinem Reich, mit Liebe gepflanzt und gepflegt.
    Wow, die Ramblerrose ist ja eine Wucht!

    Hat`s bei Euch soeben auch gewittert?

    Liebs Grüessli und morgen wieder einen tollen Wochenstart!
    Träumerin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Alex
    Auch ich sehe keinen Wuchergarten! Dein Paradies ist wunderschön; so richtig verträumt. Alles gedeiht prächtig. Einfach soooo schön!
    Hab einen schönen Sonntag und sei ganz lieb gegrüsst Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alex,

    jetzt kann ich hoffentlich endlich wieder einen Kommentar hinterlassen.

    Herrliche Bilder und Texte, die du heute wieder eingestellt hast! Danke;-)

    LG Christine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alex
    Wo, ja bitte WOOOO ist denn der Wuchergarten? Hej, so schön verwunschen und eben so richtig nach Alex schaut es bei dir aus.
    Bei manchem Foto oder eher dem Kommentar dazu musste ich jetzt echt grinsen und ja, ich glaub, auch ich bin noch ein richtiges "Mädchen" ... wenn auch schon etwas in die Jahre gekommen *lach*. Schön wars gestern mit euch allen und schön, durfte das "Hortenschen" mit in deinen Traumgarten. Hm, ich überleg noch immer, ob wir unseren Rasen mal in weitere Gartenbeete umgraben wollen, dann hätt ich endlich auch wieder mal etwas mehr Platz ... muss aber Walti noch davon überzeugen und ich glaub, das braucht noch etwas mehr Zeit - Wochen - Monate - Jahre ...
    Ich wünsch dir einen wunderbaren Restsonntag.
    Liäbs Grüäsli
    Ida
    ... übrigens, ich geniesse jetzt so richtig den Garten - im Liegestuhl mit dem Lapi und wieder mal auf ausgiebiger Bloggerrunde ... hach wie schön faul :-)

    AntwortenLöschen
  5. Nur Wucher-Gärten sind 'richtige' Gärten, und was Du uns zeigst ist taumhaft schön!
    Nach Deiner Theorie müsste mein Ehemann ein Mädchen sein, das erzähle ich ihm lieber nicht::er liebt Ramblerrosen und Fuchsien, von letzteren habe ich nur ihm zuliebe zwei im Topf, bei den Ramblerrosen sind wir beide einer Meinung
    ! LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Alex,

    Dein Garten ist einfach wunderschön, so wie es sein muss.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alex,
    auch wenn ich in vielen Situationen nicht unbedingt das typische Mädchen bin, bin ich ganz deiner Meinung, was Spinnen angeht. *grins*
    Und wenn ich so in mich reinhorche, dann kommt doch ganz schnell ein typisches Mädchen zum Vorschein, wenn ich deine wundervollen Blumenbilder sehe. Die vielen "Ah's" und "Oh's", die mir beim Anschauen deiner Schönheiten entschlüpft sind, werde ich hier jetzt nicht schriftlich wiedergeben. ;-)

    Genieße deine Gartenzeit und hab noch viel Freude an deinen Pflanzen.
    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Mir gefällt dein Garten so richtig gut und diese Kletterrose ist doch ein Traum - ja, ja - unsere GG. Ist mir besonders beim Achtbeinerbild aufgefallen. Ist mir nämlich letzte Woche so passiert, als ich wasser aus dem gartenteich in der Gießkanne einsammeln wollte und plötzlich so ein Spinnentier drauf saß - kreisch - ich natürlich versucht das mit der Gießtülle beiseite zu scheuchen - und plötzlich flog die Tülle im hohen Boden in den Teich. Mein GG total genervt, wie man doch so weit weg von Ufer so eine Tülle werfen könne (Grund habe ich natürlich verheimlicht). Er dann mit Besen versucht Wellen zu produzieren und nach etlichen Minuten dann auf der anderen Seite vom Teich versucht dann die Tülle rauszuangeln - und ist dann noch auf einem nassen Stein ausgerutscht und halb in den Weiher gefallen - Hilfe, wenn der wüsste, weshalb das Ding ungewollt so weit geflogen ist....
    Wünsche dir eine schöne nächste Woche. LG christina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Alex,

    über Birgits Blog binich hier gelandet, diesen wunderschönen Gwundergarten muß ich gleich in meine Blogliste aufnehmen- also, ich komme wieder.
    Ich habe gelesen,daß du nach einer Umrandung für den Topflappen suchst. Häkel mal Krebsmaschen.
    Du häkelst erstmal rundherum feste Maschen, die nächste Reihe häkelst du wieder feste Maschen, aber rückwärts (Krebs). Du stichst also in die hinter der ersten festen Masche liegende Masche ein, holst den Faden und häkelst sie ab wie eine feste Masche, dann immer weiter rückwärst.
    Das gibt einen schönen Rand.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Alex,
    dein Rosenmonster ist aber wirklich sehenswert. Die Stacheln nerven mich auch immer, da bin ich ganz Mädchen und zimperlich, aber trotzdem liebe ich die Rosen. ;-)
    Dein Leinkraut ist aber hübsch, schön, wenn sowas von selbst kommt.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Alex,
    na ja, es mag vielleicht männliche Wesen geben, die wahre Blütenschönheiten erkennen, aber meiner gehört definitiv auch nicht dazu. ;-)
    Die Ramblerrose ist ein absoluter Traum! Herrlich ist Dein Garten - üppig, wild-romantisch und voller Pflanzenvielfalt! Genauso soll es sein. Ich kann mich gar nicht sattsehen an diesen perfekten, schönen Blüten. Besonders hübsch finde ich das Leinkraut, die Blüten sind so schön filigran, sie machen sich sicher gut zwischen Rosen.

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Alex,
    die Bilder und die Blicke der Tierwaisen vom letzten Post gehen mir richtig zu Herzen. Aber Deine Gartenbilder und Deine Kommentare dazu trösten mich darüber hinweg, dass ich eben keine Arche Noah habe und meine Waisenaufnahmekapazitäten begrenzt sind.
    Deine Rosen sind traumhaft schön. Und Dein Kampf für die Ramblerrose ist mir nur allzu bekannt. Ich habe den Kampf und das Röslein verloren.
    Dein Leinkraut ist auch sehr schön, meines ist leider ausgewandert und verschwunden.
    Genieße Deinen Garten und lass ihn wie er ist, er ist ein Traum.
    GlG Bernstein

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Alex,
    wahnsinn, bei Dir grünt und blüht es ja nur so! Vor allen Dingen die Ramblerrose sieht ja sehr beeindruckend aus - ich kann gar nicht verstehen, warum Dein Mann nicht jedesmal völlig aus dem Häuschen ist, wenn er die Treppe erklimmen muss *grins*. So sind sie halt - die Männer.
    LG Gartenliesel

    AntwortenLöschen
  14. Dein Titel liess mich schmunzeln, liebe Alex. Ja, manchmal muss man ein Mädchen sein für das sog. "richtig" Gefühl und die Wertschätzung. Aber ich verrate dir, es gibt auch Männer die sich über (sogar stachelige Monster-)Rosen freuen können. Mein Gartenengel, der mir ab und zu in meiner Wildnis hilft gehört dazu. Mein lieber Mann hingegen, kann den dornigen Schönheiten leider auch nicht viel abgewinnen :-( !
    Herzliche Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen