Sonntag, 18. April 2021

Gast am sonntäglichen Brunchbuffet

  

"Hallo, darf ich reinkommen?"

Moment, da muss ich zuerst den Chefgärtner konsultieren.

Okay, geht klar, denn der Chefgärtner bewacht gerade das Sofa und ist unabkömmlich.


 Danke, ich bleibe auch nicht lange und will bloss schauen, ob die Vögel ein paar Sonnenblumenkernen haben fallen lassen.

 

 Kein Thema. Lass dir Zeit, du bist bei uns sicher.

Wir haben die Süsse bestimmt etwa zehn Minuten beobachtet. Ist sie nicht einfach wunderschön? Warum ich weiss, dass es eine Sie ist?

Deswegen. Sie scheint noch ein paar Mäuler zu stopfen zu haben. 

 

 Sie war extrem auf der Hut. Traurig, dass sie das in unserem Land sein muss. Am letzten Mittwoch habe ich mit einem Polizeibeamten telefoniert aufgrund meiner Beschwerde bezüglich dem Vorgehen der Polizei in Bezug auf die Anzeige gegen mich, weil ich im letzten Jahr den Fuchswelpen vor dem Erschiessen bewahrt habe. Er hat mich darüber informiert, dass Jäger 25 % gesunde Jungtiere erschiessen "müssen". Ganz ehrlich? Da kommt mir das Kotzen, anders kann ich es leider nicht schreiben *entschuldigung*. Auch werden Tiere, die in einen Unfall verwickelt werden - unabhängig davon, ob sie überhaupt verletzt sind - geschossen. Mein Hinweis, dass im Gesetzt steht, dass verletzte Tiere geschossen werden müssen, wurde abgetan mit, das sei Auslegungssache des Gesetzes, Praxis sei etwas anderes. Es ist echt traurig, wie in unserem Land mit Wildtieren umgegangen wird.

Nicht mal das Rotkehlchen scheint sich vor dem Fuchs zu fürchten. 


 Ja, meine Hübsche, es ist eine himmelschreiende Ungerechtigkeit, wie wir mit euch umgehen und ich werde nicht müde werden, meine Stimme für dich und deine Artgenossen zu erheben. Und ich hoffe, dass wir immer mehr Zweibeiner werden, die sich für euch einsetzen.

Meinem roten Mitbewohner geht es besser, auch wenn er hier sich gerade mal wieder als Rasenmäher betätigt, weil er am Vortag eine "falsch" Maus gegessen haben muss, die ihm nun quer im Magen liegt.

Das kommt halt davon, wenn man die Schnute nicht vollgenug kriegt.

Was gibt es sonst noch Neues im Gwundergarten? 

Eine Mahagonikirsche (auch tibetanische Berg-Kirsch genannt) ist bei uns eingezogen. Ein Geschenk, das ich zu meinem runden Purzeltag Ende letzten Jahres erhalten habe. Was an ihr so besonders ist?


Na das hier, die Rinde. Sie wird ein absoluter Hingucker sein im Winter, wenn alle anderen Pflanzen in langweiligem Braun vor sich hindümpeln.



Die Tulpen haben die Frostnächte gut überstanden und beginnen nun zu blühen. Alle? Nein, natürlich hauptsächlich jene, die ich eigentlich gar nie in meinem Garten haben wollte und die sich hartnäckig halten. Neuer Sorten machen sich meist nach einem Jahr aus dem Staub, weil sie glauben ihre Pflicht schon erfüllt zu haben, während jene hier noch von meiner Vorgärtnerin gepflanzt wurden und unermüdlich jedes Jahr auf der Matte stehen. Ehrlicherweise muss ich aber sagen, dass ich sie mittlerweile auch liebgewonnen habe und sie jeden Frühling gespannt erwarte. 

So, Ihr Lieben, nun wünsche ich euch allen einen tierisch guten Start in die neue Woche. Bleibt gesund!

En liebe Gruess

Alex

Kommentare:

  1. Ich bin natürlich auch dabei! Also bei denen, die sich für (Wild)tiere einsetzen. Und ich kann, wie du, SEHR ungemütlich werden wenn ich mich Menschen gegenüber sehe, die Tiere im besten Fall wie "Sachen" (siehe Definition im Gesetz), im schlechtesten wie Dreck behandeln.....Jedes Mal, wenn in den Verkehrsmeldungen "Tiere auf der Fahrbahn" gemeldet werden und diese Meldungen dann wieder aufgehoben werden fürchte ich, dass jetzt wieder ein Lebewesen ins Gras beissen musste. Ich nehme nämlich nicht an, dass man sich die Mühe macht, sie irgendwie wieder von der Strasse zu kriegen. Erschiessen geht schneller. 😡
    Wir bleiben dran!
    Dass du die "unkaputtbaren" Tulpen jetzt doch liebgewonnen hast, das freut mich. Schliesslich muss man gerade jenen beistehen, die unerschütterlich durchs Leben ziehen, auch wenn sie nicht dem entsprechen, was man sich gemeinhin so vorstellt, gell? Sind ja auch Lebewesen.....😉
    Und gute Besserung weiterhin an die Schnute! Oh, das mit den Mäusen, das kenn ich. Frodo schleift immer Kaliber an, die beinahe grösser sind als er selbst. Dafür finde ich dann immer mal wieder irgendwo so undefinierbar blutigrot-grau-schwarze Matschepampe, wäch! Da waren die Augen dan grösser als der Magen, *gg*!
    Einen schönen Sonntag euch weiterhin, herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das weiss ich und ich bin froh, gibt es Menschen wie dich. Ich frage mich sowieso langsam wieso es eigentlich Wildhut heisst. Denn unter Wildhut verstehe ich, Obhut, sich kümmern, achtgeben und nicht einfach die Flinte zücken und erledigt ist das "Problem".
      Uiuiui, jetzt machst du mir langsam Angst. Was soll ich denn noch essen, wenn Pflanzen auch Lebewesen sind *kicher*? Nein gehe natürlich mit dir einig, dass man auch Pflanzen Sorge tragen muss.
      Iiiiek, ja die Matschepampe kenne ich auch, aber glücklicherweise haben wir ein Entsorgungskommando in Form von Igel, Milan, Füchse und Co.. Spätestens am nächsten Tag ist alles "aufgeräumt".
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  2. Eine wunderschöne Füchsin. Wie schön, dass du sie ein paar Minuten beobachten konntest. Da wäre ich zu gerne dabei gewesen. Ich liebe Wildtiere.
    Finde es immer noch absolut unfassbar, dass du wegen der Rettung des Fuchswelpen eine Anzeige bekommen hast. Da läuft doch echt was schief!
    Wünsche eine gute Woche, liebe Grüsse, Esti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, solche Momente sind die, die ich in meinem Herzen behalte. Danke, liebe Esther. Na ja, zumindest musste der Strafbefehl am Ende zurückgezogen werden, aber auf den Juristenkosten würde ich sitzenbleiben, hätte ich nicht Unterstützung von der Tierpartei Schweiz erhalten. Wir versuchen das ganze nun noch Öffentlich zu machen, denn was da alles hinter den Kulissen abgelaufen ist, ist unter jeder Kanone. Aber die Verantwortlichen verstecken sich hinter den Begriffen "übliche Praxis" und "keine Grobfahrläsigkeit ihrerseits". Mal schauen, was die Öffentlichkeit dazu meint.
      Ich bleibe noch ein bisschen dran :)
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
    2. Ohja, macht das! Ich hoffe, dass ihr eine richtig grosse Bühne bekommt. Blick?? Ich finde den zwar im Grossen und Ganzen nicht lesenswert- aber wenns um solche Themen geht, dann erreicht der halt doch ganz viele Menschen. Und DANN kommt immer was ins Rollen. Ich sage nur: Hefenhofen.....

      Löschen
  3. ohh
    wie niedlich ist das denn ..
    sie weiß bestimmt dass du für sie eintrittst ;)
    schön dass es deiner Fellnase wieder gut geht

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen